Interview mit Pascale Resch

Frau Pascale Resch arbeitet seit Oktober 2018 in unserer Ganzheitlichen Praxis als Berufsmasseurin. Nun möchten wir gerne wissen, wie sie sich bei uns eingelebt hat.

Warum arbeiten Sie in unserer Praxis?

Nach meiner Ausbildung zur Coiffeuse habe ich entschlossen, mich beruflich neu zu orientieren. Während meiner Weiterbildung zur Berufsmasseurin wollte ich das Theoretische auch gleich bei der praktischen Arbeit anwenden und suchte mir deshalb einen geeigneten Praktikumsplatz. Und auf dieser Suche bin ich glücklicherweise zu dieser Praxis gestossen.

Welches sind Ihre bevorzugten Behandlungsarten?

Besonders fasziniert mich die Fussreflexzonenmassage. Über die Füsse beim Patienten seine Beschwerden zu ertasten und entsprechend dann sie auszumassieren ist ein sehr dankbares Instrument.

Bei der klassischen Massage erforsche ich gerne die punktuellen Schmerzpunkte (Triggerpunkte), um sie lokal zu behandeln. Zudem erlebe ich bei der Colonhydrotherapie erleichterte, müde aber zufriedene Patienten, die bereits am nächsten Tag mit wesentlich verbessertem Wohlbefinden in den Alltag starten können. Solche Erfolge motivieren mich ganz besonders.

Wie sehen Ihre Träume für die Zukunft aus?

Ich möchte mich gerne selbstständig machen. Eine eigene Praxis mit eigenen Patienten, das ist mein grosses Ziel. Aber kurzfristig liegt mir die Diplomarbeit sowie ein erfolgreicher Abschluss der Schule am Herzen.

Wie sieht Ihre Erholung aus?

Ich besuche regelmässig das Fitnesscenter und kann bei einem spannenden Buch gut abschalten.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für das Interview und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und für den Schulabschluss viel Erfolg!

 

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.