RESET – Kiefergelenktherapie

Was ist Reset?

RESET ist die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing The Tempo-Mandibular-Joint (Rafferty-Energie-System zur Entlastung des Kiefergelenks). RESET ist eine sehr sanfte und effiziente Methode.

Die Bedeutung des Kiefergelenks

Die Kiefermuskulatur reagiert unmittelbar auf Stress. Dieses „Zähne zusammenbeissen“ ist Teil einer ursprünglichen Verteidigungsfunktion, die über Muskel-, Faszien- und Nervenverbindungen den Körper in Anspannung versetzt, um ihn zu schützen. Man nennt dies auch den Verteidigungskiefer. Dauert der Stress an und hat die Muskulatur nicht die Möglichkeit zu entspannen, können sich chronische Beschwerden ganzen Körper einstellen.

Der Kiefer und das Kiefergelenk spielen eine zentrale Rolle in der Statik des gesamten Körpers. Eine verspannte Kiefermuskulatur und damit einhergehenden Kiefergelenksfehlstellungen können Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat haben.

Auch Ereignisse wie ein Unfall oder eine Zahnbehandlung können die ursprüngliche Position des Kiefergelenks in ein Ungleichgewicht bringen. Zähneknirschen, Kieferschmerzen, Migräne, Tinnitus, Nackenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden können die Folge sein.

Wie wirkt RESET

Durch die Methode wird eine Entspannung der Kiefermuskulatur erreicht. Mittels Energiezufuhr über die Hände wird diese in ihr ursprüngliches Gleichgewicht zurückgeführt und allfällige Fehlstellungen des Kiefergelenks korrigiert. In den meisten Fällen kommt es dabei zu einer tiefen Entspannung, die einen positiven und regulierenden Effekt auf den ganzen Körper hat.

Wobei sich RESET hilfreich erweist

  1. Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)
  2. Zähne pressen (Bruxismus) und -knirschen
  3. Kieferknacken
  4. Eingeschränkte Kieferöffnung
  5. Bestehende Zahnschmerzen ohne Befund
  6. Tinnitus
  7. Migräne
  8. Schleudertrauma
  9. chronischen Schmerzen im ganzen Körper

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.