Rezept der Woche

 

Lauchpolenta mit Peperonisauce

 

Lauchpolenta

 

 

150 ml          Gemüsebouillon
50 g              Maisgriess
1 TL              Olivenöl o. Maiskeimöl
1                   kl. Knoblauchzehe, gehackt
1                   kl. Lauchstange, fein geschnitten
1 Würfel     Feta, fein zerkrümeln
1 EL             Sauerrahm, Salz und Pfeffer

Sauce:

1                  Peperoni, rot o. grün
wenig         Zwiebel o. Knoblauch fein gehackt
100 ml        Gemüsebouillon, Salz Pfeffer
1 TL            Butter, eiskalt
wenig Öl o. Butter

Die Gemüsebouillon zu Kochen bringen, den Mais im Sturz beigeben und 15 min leise köcheln lassen. Vom Feuer nehmen.
Knoblauch und Lauch im Öl weich dünsten.  Zum gegarten Mais geben, Käse und Sauerrahm unterziehen und alles mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Polentamasse 1cm dick auf ein gebuttertes Blech streichen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
Für die Sauce die Peperoni in mittelgrosse Würfel schneiden und danach fein pürieren. Zwiebeln und Knoblauch in der Gemüsebouillon langsam weich dünsten. Die Bouillon sollte fast vollständig eingekocht sein. Das Peperonipüree dazugeben, kurz aufkochen, dann vom Feuer  nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die kalte Butter langsam unterziehen.
Die gestockte Polenta in Rauten schneiden, in wenig Fett auf beiden Seiten anbraten, mit der Peperonisauce servieren.

 

En Guete!

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tipps zur Ernährung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.