Ich und mein Metabolic

blumen3

16.08.2017 Es ist Mittwoch Morgen – bewölkt und vier Wochen später.

HALLOOOOOOO – alle Zusammen!! In alter Frische bin ich wieder zurück. Zwei Tage strenge Phase vorbei mit 1. Tag Reis und Apfelstück und 2. Tag Gemüsetag – war ich froh heute Morgen mein Knäckebrot mit Joghurt und Mango zu geniessenSmile-Olympic-Village-DentistUnd Euch? Wie ist es Euch ergangen nach den Sommerferien? Hoffe es geht weiter mit dem Programm! Denn denkt daran – es ist eine Lebensaufgabe sich gesund zu ernähren. Ich bin sogar soweit – und das zum aller ersten Mal – ich koche einheitlich für die ganze Familie. Niemand bekommt Sonderwünsche! Alle essen das Selbe wie ich. Natürlich nicht abgewogen und rationiert – aber meine Familie hat auch begriffen das es für Ihr eigenes Wohlbefinden ist. Ja, wir sind sogar soweit, dass ich unseren Vorrat im Keller so verändert habe, dass es metabolisch ist. Keine blauen Barilla Schachtelt die sich türmen im Regal, keine Ravioli Büchsen und ja dafür Kichererbsen, Bohnen, Thunfisch, Karma-Teigwaren und einen Gefrierer voll mit gefrorenem Gemüse  –  natürlich alles nur wenn es mal schnell gehen muss!!

Denn wir wissen alle – der richtige Vorrat ist schon zur Hälfte richtig gekocht!!!

Bis Bald

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Metabolic Tagebücher, Tipps zur Ernährung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.